WIR SCHAFFEN DAS - DIE FRAGE IST NUR, WIE?

Bilderquelle: www.amazon.de
Bilderquelle: www.amazon.de

Neues Bewusstsein für Kita-Teams im Alltag

 

Dieses Angebot stellt ein Baukastensystem dar.

Gerne können die drei Punkte unterschiedlich

ausgebaut werden - je nach Wichtigkeit in der jeweiligen Einrichtung.

 

Team - Gemeinsam in die Zukunft gehen
Der Arbeitsalltag in Teams kann in Zukunft nur noch in Gemeinschaft und mit Teamgeist befrie-digend für das Team gestaltet werden. Größere Gruppen, mehr Angebote, weniger Personal, hoher Krankheitsstand, Kinder mit besonderen Bedürfnissen, neue Anforderungen, Portfolio-arbeit, Dokumentationen, Ganztagesbetreuung sowie Wünsche der Eltern führen mehr und mehr zu Bedingungen, die von vielen Team´s als nicht zufriedenstellend und stressig erlebt werden. Es braucht Zusammenarbeit und eine reibungslose Kommunikation. Und es braucht klare Ziele, die vertreten werden können.
Wir entwickeln Struktur für das Team, um den Informationsfluss und den Austausch unterein- ander zu fördern sowie Ziele um einen gemein- samen Plan zu haben.

Kinder in´s Leben begleiten

Kinder sehen sich heute einem großen Lei- stungsdruck konfrontiert. Spiel hat kaum noch pädagogischen Stellenwert in den Kita´s.
Individuelle Begleitung wird notwendig, da Kin- der Raum und Zeit brauchen, um Entdecker der eigenen Talente werden und sein zu können.
Unterstützt von uns Erwachsenen. Sie wissen immer weniger, wie sie sich in der Gesellschaft bewegen können. Unsere Bildungspolitik macht sie unselbständiger und hilfsbedürftiger.
Wir klären, warum dies so gekommen ist und entdecken, welche wichtigen Punkte wir setzten können, um neue Perspektiven und Ausrich-tungen zu finden.

Gemeinsam entdecken wir, wie wir wertvolles und begleitetes Spiel wieder in den Einrich-tungen integrieren und was zu tun ist, um Kin-

der bewusst auf dem Weg zum eigenen Potent-

ial zu unterstützen. Wir stellen das Kind wieder in den Mittelpunkt des beruflichen Wirkens.

Eltern: Wie Zusammenarbeit mit ihnen gelingt
Im täglichen Umgang mit Eltern werden an das Team immer wieder Wünsche, Bedürfnisse und Forderungen herangetragen, die die päda- gogische Arbeit u.v.m. betreffen.
Natürlich ist es nicht möglich, allen gerecht zu werden, was häufig Kritik mit sich bringt.
Wir finden heraus, welche professionelle Hal- tung notwendig ist, um Eltern mit Klarheit zu begegnen und die eigene berufliche Profes- sionalität zu vertreten.

 

Wir finden achtsame Wege, um als kompetente Wegbegleiter für Kinder, Team und Eltern zu wirken.



0 Kommentare

KITA IM AUFBRUCH - NEUE VISIONEN LEBEN

Je höher unsere Schwingung, d.h. je mehr wir mit uns selbst im Reinen sind

je bewusster wir uns sind, in dem, was wir denken und fühlen

je optimistischer unser Blickwinkel

je offener und liebender unser Herz

je positiver unsere Ausstrahlung

umso liebender, freudvoller, friedlicher, klarer ist unser Tun mit Kindern.



Kita im Aufbruch - Visionen leben
Jedes Kind verfügt über einzigartige Potentiale. Ob und wie es diese entfalten kann, hängt davon ab, welche Erfahrungen es im Leben machen darf. Dazu braucht es eine kreative, situative, stärkenorientierte und ergebnisoffene, liebevolle und sichere Pädagogik, die bei den Interessen der Kinder ansetzt, um diese zu einer Persönlichkeit heranreifen zu lassen. Sie brauchen Hilfe, sich selbst zu entdecken, auszuprobieren und auszubauen, um den eigenen Herzensweg zu finden.
Die Praxis hält dies oft nicht bereit. Viele Pädagog(inne)n wünschen sich eine Ausübung ihres Berufs auf diese Weise, jedoch stehen Hindernisse wie Erwartungen, Bildungsdruck, mangelnde Zeit, Dokumentationen, leistungsorientierte Eltern, Kollegen oder die eigenen Ansprüche im Weg.
Besonders wichtig werden die Potentiale und Talente für die berufliche Zukunft der Kinder, da diese sehr viel komplexer werden wird. Es zeigt sich schon jetzt, dass wir Menschen uns in den einzelnen Berufssparten sehr viel mehr spezialisieren müssen und es natürlich neue Berufe der Zukunft geben wird.
Wird dies für die Kinder von heute möglich, werden wir ihnen uns sie sich selbst eine wunderbare Zukunft gestalten, in der ihr Beruf auch gleichzeitig ihre Berufung sein wird.


Ziel der Fortbildung:
Ich bilde Sie zum Potentialentfaltungsbegleiter aus, damit sie mutig und inspiriert sowie selbst-bewusst ein Teil derkindlichen Bildungs- und Entwicklungsprozesse werden. Gemeinsam erarbeiten wir Ideen und Handlungsstrategien, um Potentialentfaltung gelingend und professionell in die Alltagspädagogik einfließen zu lassen.


Fortbildungsangebote für Kita-Teams

Sie finden hier ein reformpädagogisches und 4-teiliges Baukastensystem für Teams bildungs- relevanter Einrichtungen. Alle vier Angebote können gemeinsam oder einzeln individuell gebucht werden.


1. Kita im Aufbruch

Kita im Aufbruch heißt, eine Lernkultur für Kin- der zu schaffen, die sich die Vision der Poten- tialentfaltung als Ziel setzt. Ganzheitliche Bil- dung in Gemeinschaft mit anderen wird denk- und erlebbar. Dafür braucht es eine neue Lern- kultur und die Transformationen der bisherigen Pädagogik sowie eine partnerschaftliche, kind- gerechte Begleitung der Kinder in allen Pro- zessen der Selbstbildung. Kenntnisse aus der

Hirnforschung unterstützen diesen Baustein.


2. Kinder begleiten

Wir widmen uns konkret der Potentialentfalt-

ung und gehen in die Tiefe. Kinder brauchen vielfältige Anregungen, um auf individuelle  und innere Schatzsuche gehen zu können. Die Vor- bereitung der Umgebung sowie des Materials sind von wesentlicher Bedeutung. Kinder erle- ben sich selbst. Eigene Talente und Fähigkeiten werden geborgen und das kindliche Potential darf zur vollen Entfaltung gebracht werden.


3. Team stärken

Das Team ist essentiell für die neue, entfalten-

de Begleitung von Kindern.

Notwendig dafür ist unbedingt:

- Offenheit für ein neues Bewusstsein der

  Kitapädagogik sowie der Transformationen

  in der jeweiligen Einrichtung

- Bereitschaft zur eigenen Persönlichkeits-

  entwicklung & Potentialentfaltung

- Herzöffnung und Achtsamkeit  für die

  wirklichen Bedürfnisse der Kinder

- Stärkung der eigenen Stärken

 

Stehen Hindernisse oder Blockaden im Weg, so besteht die Möglichkeit einer externen Organi- sationsaufstellung.


4. Eltern unterstützen

Ein Transport an Informationen der neuen Pä- dagogik an die Eltern ist die Basis für gutes Gelingen. Team und Eltern fließen zusammen, um ein ganzheitliches und partnerschaftliches Leben mit Kindern entstehen zu lassen. Wir klären, welche gesellschaftlichen Erwartungen und Zwänge es auf Elternseite gibt und wie die- se nach und nach in eine gelingende Eltern-

kultur verwandelt werden kann.


Kontaktaufnahme

Für weitere Informationen und Fragen errei- chen Sie mich gerne unter 06021/8667 347 oder echo@evelyn-rosner.de.



0 Kommentare