2019 - DAS JAHR DES ERWACHENS

http://www.blogtalkradio.com/awakenings/2017/05/03/navigating-spiritual-awakenings-depression--michele-meiche
http://www.blogtalkradio.com/awakenings/2017/05/03/navigating-spiritual-awakenings-depression--michele-meiche

Das gerade begonnene Jahr 2019 wird benannt als das Jahr, in dem so viele Menschen spirituell "Erwachen" werden, wie nie zuvor.

 

Doch was bedeutet überhaupt "Erwachen" und dies in spiritueller Hinsicht?

 

"Spirituell Erwachen" bedeutet u.a., dass wir uns erinnern, wer wir wirklich sind und was unsere (Lebens)Aufgabe hier auf der Erde ist.

 

Unsere Seele ist im Gegensatz zu unserem Kör-

per unsterblich und wurde bei ihrer Entstehung

mit individuellen Talenten und Fähigkeiten aus-gestattet, die wir auf all unseren Reisen in ver-schiedenste Leben in uns getragen haben.

In früheren Leben haben wir dabei ganz selbverständlich mit unseren Gaben gewirkt. Später haben viele von uns vergessen, welche Talente und Fähigkeiten unsere Seele jeweils in sich trägt und wir haben uns aufgrund vieler Erfahrungen, Schmerz und Schwere, die wir in den einzelnen Leben gesammelt haben, selbst verloren. Bis heute.

 

Nun befindet sich unsere Erde in der sogenann-ten Anpassungsphase. Das heißt, unser Planet erhöht stetig seine Schwingung und somit wollen sich alle dunklen Erfahrungen, die wir jemals gesammelt haben, von uns verabschie-den.

Alle Ängste und negativ besetzten Gefühle tra-gen niedrigere Schwingungen und werden in dieser Zeit in uns spürbar nach oben "geschleu-dert" . Dieser Prozess ist für viele von uns Men-schen schwierig, da wir noch einmal all das füh-len, was unsere Seele gesehen, erlebt und erlit-ten hat. Gleichzeitig ist dies ein wunderbares Wirken, denn sobald all diese dunklen Struktur-en beseitigt sind, steht dem Prozess des Erwa-chens nichts mehr im Wege.  

 

Das heißt, wir erkennen uns selbst, nehmen un-sere Talente und Fähigkeiten war, sehen unser ureigenes, inneres Licht und sind somit in der Lage, dieses zum Leuchten zu bringen. Das heißt, wir gehen mehr und mehr dazu über, DInge zu tun, die wir aufrichtig lieben, denn die Zeit der Kompromisse ist spätestens jetzt vor-bei. Wir spüren ganz genau, was sich richtig für uns anfühlt und was nicht.

 

Immer wieder geht der Erwachensprozess auch mit der Entdeckung hellerer Sinneserfahrungen einher, d.h. wir spüren, sehen, hören Dinge, die wir vorher so nicht wahrgenommen haben. Dies macht Menschen Angst, die nicht wissen, was vor sich geht. Doch ist dies kein Grund zur Be-unruhigung, denn auch hier erinnert sich unser Selbst einfach nur an Gaben, die es schon im-mer tun konnte.

 

Zudem wird unser eigenes Leben leichter und Liebe wird in allen Bereichen spürbar. Wir werden frei von Beurteilungen und sehen unser Gegenüber nicht mehr als Projektion unserer eigenen Wünsche und Bedürfnisse, sondern jede Persönlichkeit als eigenes, individuelles, leuchtendes Licht.

 

Es ist eine herausfordernde und gleichzeitig un-endlich spannende Zeit hier auf der Erde, denn die Gelegenheit, einen solchen Prozess zu erleben, gab es bislang noch nicht sehr oft für uns Menschen. Um dies wertschätzen zu können, ist es gut zu wissen, was geschieht.



DAS TOR ZUM EIGENEN ICH

Bilderquelle: https://petapixel.com/2010/10/13/use-cardboard-cutouts-to-spell-out-upside-down-shadow-words/

Die Junienergie lässt sehr viel Heilung zu uns fließen. Wir fühlen uns dadurch gerne müde, eventuell leblos und haben das Gefühl, still zu stehen. Wir sind damit beschäftigt, Themen aufzulösen, die wir bisher erfolgreich verdrängt haben.

 

Alte Widerstände, Konflikte, Blockaden, Hinder- nisse, innere Dämonen, unser aufbäumendes Ego, Glaubenssätze und der Wunsch, die Kon-trolle zu bewahren, halten uns gerade auf Trab.

Diese Themen sind häufig sehr alt und wurden mitunter schon von unseren Ahnen getragen und an uns weiter gegeben.

Eventuell klopfen auch heftive, nervige Heraus-

forderungen von Außen bei uns an, die wir be-reits lange als geheilt glaubten. Geben wir uns diesen hin, behalten sie die Macht über uns, denn sie bestimmen unsere Lebensrichtung und machen uns dadurch unfrei. Noch versu-chen wir, unser Leben in der bisherigen Form mit uns bekannten Schablonen und Denkmus-tern zu formen. Dies funktioniert nicht mehr, denn unser Leben möchte sich neu formieren und zusammensetzen.

Hier ist es wichtig, unsere eigenen Schatten achtsam zu betrachten, denn hinter ihnen fin-den wir unseren wahren Kern und gleichzeitig unsere tiefste Liebe zu uns selbst. Es wird Zeit, Veränderungen, neue Ordnungen und Lösung-en zu begrüßen und uns als Mensch zu zeigen. Eigene Grenzen, Verhaltensregeln und Kampf wollen überwunden werden. Wir dürfen uns endlich erlauben, Dinge in Liebe auszusprech-en, die bisher verborgen blieben. Wir tragen bereits alle Lösungen dafür in uns - in unseren Herzen und in unserer Seele. Was wir brauchen, ist Vertrauen ins Leben, sowie Demut, diese spannende Zeit erleben zu dürfen. Wir dürfen wirken und uns führen lassen - aus unserem tiefsten, echten, wahrhaftigen Inneren heraus.



LICHTVOLLE ERNÄHRUNG


Bilderquelle: www.allyouneedfresh.de

Unsere Erde verändert ihre Schwingungsfre-

quenz. Da wir auf ihr leben, erfahren auch un- sere Körper eine Schwingungserhebung. Wir werden lichter in unserer Energie, was in uns auch das Bedürfnis weckt, lichtvolle Nahrung zu uns nehmen zu wollen. Wir sehen dies u.a. am Trend der Smoothieherstellung oder an den vielen Menschen, die derzeit auf vegetarische/ vegane Nahrung umstellen. Häufig vertragen wir auch bestimmte Nahrungsmittel nicht mehr

bzw. verspüren aus einem inneren Gefühl selbst den Wunsch, uns neu mit unserer Ernährungs-

weise zu befassen. Dies ist nicht nur ein Trend,

sondern zeigt, was sich gerade in uns verändert.

Wir können auch hier für Heilung sorgen, indem wir gut auf uns selbst hören, um zu erfahren, welche Nahrungsmittel uns gut tun oder nicht.



0 Kommentare

ES IST ZEIT, "GRÜN" ZU WERDEN.

Bist Du es schon? Grün? Dann wird es Zeit. Jetzt. Unsere Ozeane verkommen zu einem Sammel-

platz an Plastikmüll. Der größte Müllstrudel in unseren Weltmeeren, den wir angesammelt ha- ben, nennt sich Great Pacific Garbage Patch, befindet sich im Nordpazifik und ist so groß, wie Zentraleuropa.

 

Wir tragen hier eine große Verantwortung und  es wird klar, dass wir umdenken müssen, für uns, unsere Kinder und unseren wundervollen Planeten.

Ein erster Schritt, den wir alle durchführen kön-

nen, ist unseren Plastikkonsum im Alltag zu reduzieren und bewusster zu gestalten.

 

1.   Wegwerfprodukte aus Plastik vermeiden

2.   Mit Korb und Taschen einkaufen gehen

3.   Möglichst unverpackte Lebensmittel kaufen

4.   Regionale Produkte ordern (Gemüsekiste)

5.   Mehrwegprodukte kaufen (Glasflaschen)

6.   Plastikflaschen vermeiden

7.   Auf den Kaffeebecher to go verzichten

8.   Brot im Beutel beim Bäcker einkaufen

9.   Wurst/Käse in eigene Dosen packen lassen

10. Auf Wochenmärkten einkaufen gehen

 

Es braucht Umsicht und etwas Planung und doch lohnt es sich für unser aller Zukunft, un-

seren Planeten mit Umsicht zu unterstützen.

A green planet is a clean planet.



0 Kommentare

DER WEG DES ERWACHENS

Eine spannende Zeitepoche hat für uns Men- schen hier auf der Erde begonnen. Sie wird aus spiritueller Sicht das goldene Zeitalter genannt und geht damit einher, dass sich die Energien der Erde stetig erhöhen. Für uns Menschen be- deutet dies, dass die Zeit des eigenen Erwach- ens nahe rückt. Das heißt, unsere Seele beginnt sich wieder an ihre wahren Aufgaben zu erin- nern, weshalb wir hier auf die Erde gekommen sind. Diese möchten jetzt und in dieser Inkarna- tion wieder gelebt werden. Mit Ihnen können wir heilen - uns selbst, unsere Lieben und somit unsere Welt.

 

Dieser Prozess ist eine Herausforderung, eine tiefgreifende Veränderung, die jeder Mensch in individuellem Tempo durchläuft, was sich über mehrere Jahre erstrecken kann. Alle Menschen nehmen daran teil und je lichter die Energien werden, desto schneller findet das eigene Er- wachen statt.

 

Stück für Stück lösen sich alte Glaubenssätze,

Gefühle und Energien auf, jedoch nicht, ohne sich uns vorher noch einmal zu zeigen. Der Körper lässt alle Verdrängungsmechanismen los und jedes unerlöste Thema in uns kommt an die Oberfläche.  Erinnerungen aus diesem oder anderen Leben werden noch einmal lebendig. Je weiter dieser Prozess voranschreitet, desto klarer zeigt sich in unserem Inneren ein neuer Funke, der an´s Licht kommen möchte. Es sind unsere Potentiale, die wir immer klarer wahr- nehmen. Fähigkeiten, die schon immer da waren und die wir auf dem Weg durch alle Inkarnationen schlicht vergessen haben.

Jetzt heißt es aufräumen in unserem Inneren, denn alles, was unser Herz blockiert, hält uns auf und steht uns im Wege.

 

 

Das Erwachsen selbst wird oft als eine sogenan- nte Innenschau erlebt. Es ist ein Moment, in dem wir uns mit allem verbunden fühlen und eine tiefe Liebe spüren. Es ist eine Berührung, die wir scheinbar kennen und die dennoch eine neue Erfahrung darstellt. Sie kann von kurzer Dauer sein und dennoch bleibt ein tiefer Ein- druck davon zurück.

 

Ein vollständig erwachter Mensch, ist in der Lage, ein Leben in Liebe, Frieden, Freude, Fülle und Leichtigkeit zu leben.

Folgende Symptome werden derzeit im Prozess von vielen Menschen wahrgenommen.

 

1. Körperlicher Ausnahmezustand:

Unser Körper braucht Zeit, sich umzustellen. Ein großes Bedürfnis nach Ruhephasen zeigt sich, die Motivation, sich für tägliche Dinge aufzu- raffen, fehlt. Auch körperliche Symptome wie stetes Herzrasen tauchen auf, die Folge der Umstellung sein können. Nimm Dir Zeit und Ruhe, wenn immer Du kannst und höre auf das, was Dein Körper sagt. Auch 20 Minuten in der Natur helfen dabei, den Körper wieder auszu-gleichen.

 

2. Gefühltes Durcheinander:

Nimm an, was sich jetzt an Bildern vor Deinem inneren Auge zeigt. Es sind alte Themen, die noch einmal gesehen und geheilt werden wol- len. Spüre Schmerz, Angst, Einsamkeit und alles, was damit verbunden ist und lasse los. An man- chen Tagen fühlt es sich wie Sterben an. Dieses Gefühl steht für die innere Transformation, d.h. das Ableben der alten Welt. Das Neue ist noch nicht ganz da. Hole Dir Hilfe, wenn Du alleine nicht weiter kommst und suche Dir einen Men- schen, der Dich ohne spirituellen Hochmut begleitet.

3. Eine neue Wahrnehmung klopft an:

Es hilft nichts, zu hadern, zu kämpfen oder in den Widerstand zu gehen. Die Welt verändert sich und wir uns mit ihr. Diese Zeitepoche hält wunderbare Geschenke für uns bereit. Je lichter die Energien werden, umso mehr spüren wir in uns eine neue Ganzheitlichkeit und Wahrneh- mung, die wir so lange nicht mehr spüren konnten.

 

4. Sehnsucht nach Ausdruck im Beruf:

Wir spüren, dass wir uns selbst ausdrücken wol- len in unserem Tun. Die Sinnhaftigkeit im Job geht uns verloren und je mehr wir innerlich heilen, desto stärker wird die Sehnsucht, unserer Seele und unseren Talenten im Beruf Ausdruck verleihen zu wollen.

 

5. Wohlstand kommt von wohl stehen:

Es kann nun sein, dass sich finanzielle Tiefs zeigen, bis die Themen dahinter gelöst wurden.

Erdung ist wichtig, mit beiden Füßen auf dem Boden stehen und sich mit der inneren Quelle der Fülle neu zu verbinden.



0 Kommentare