DEIN INNERES KIND

Hast Du schon einmal von Deinem Inneren Kind gehört? Das ist eine Energie in Dir, die Du aus Deiner Kindheit mitgebracht hast. Diese Energie setzt sich zusammen aus allen Erfahrungen, die Du in Deiner Kindheit gemacht hast.  Sie sind in Dir abgespeichert und sorgen dafür, wie es Dir heute geht.

 

Kannst Du auf eine Kindheit voller wunderbarer Momente blicken, ist auch die Energie des Inneren Kindes in Dir ausgeglichen und trägt Dich kraftvoll und unterstützend durch Dein Leben. War Deine Kindheit eher holprig und steinig und geprägt von unsanften Momenten, so meldet sich Dein Inneres Kind eventuell hin und wieder bei Dir mit diesen Erlebnissen und braucht heute Zeit, diese zu verarbeiten.

 

Wir unterscheiden bei dem Inneren Kind zwischen dem Sonnenkind und dem Schattenkind.

Das Sonnenkind hat alle sonnigen Momente abgespeichert, die Du in Deinem Leben erleben durftest, z.B. die grenzenlose Liebe, die Dir Deine Eltern gegeben haben, die herrlichen Geburtstage, die Du gefeiert hast, etc. Alles also, was Du heute noch mit glücklichem Momenten verbindest.

Das Sonnenkind sorgt dafür, dass Du Dich wertgeschätzt fühlst und ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln konntest, denn durch die glücklichen Erinnerungen in Deinem Leben fühlst Du Dich geliebt.

Wenn das Sonnenkind sehr viele strahlende Momente in Deinem Leben aufnehmen konnte, so wirft Dich das Leben im Heute nicht so leicht um, da Du auf solidem Fundament stehst.

 

Das Schattenkind hat die dunkleren Seiten Deines Lebens gespeichert. Alles, was Du erlebst hast, was sich nicht gut angefühlt hat und/oder was Du noch nicht verarbeitet hast. Schmerz, den Du erlebt hast, eine Trauer, die Du überwinden musstest, eine Angst, die Du erlebt hast, u.v.m. Hast Du früh einen lieben Menschen verloren? Oder wurdest Du in der Schule von anderen gehänselt, gemobbt? Dann besteht die Möglichkeit, dass Dich diese Themen heute immer mal wieder einholen, wenn Du in ähnliche Situationen kommst.

 

HIer geht es darum, dass Du diese Situationen wieder spürst, Dich ihnen aber nicht mehr so ausliefern musst, wie Du es vielleicht als Kind getan hast. Du darfst Dich heilen, mit allem, was Du erlebt hast, damit diese Erfahrungen keine einschränkende Wirkung auf Dich haben. Dies geht gut, indem Du Dir Dich als Kind vorstellst, in Deiner Erinnerungen, wie Du ein Thema erlebst hast und Dir mit Deinem heutigen Erwachsenen-Ich zur Seite stehst. So bist Du heute in der Lage, Schmerz aus Deiner Kindheit zu heilen und Dich davon zu lösen.

 

Und: So, wie es ein Inneres Kind in Dir gibt, dass Dir Erfahrungen Deiner Kindheit zeigt, gibt es in Dir auch einen Inneren Jugendlichen, der Dir zeigt, wie Deine Teenagerjahre verlaufen ist. z.B. ob Du Dich gut von Deinen Eltern lösen konntest, um einen guten Start in Dein Leben als Erwachsener zu haben.

Auch hier können Sonnen-und Schattenthemen auf Dich warten, die noch immer Einfluss auf Dein Leben haben.