SCHÜTTLE ALLES AB

Aus dem Qigong gibt es eine wunderbare Übung, die uns Themen aus dem Alltag abschütteln lässt.

Qigong ist ein chinesiches Bewegungs-, Konzentrationgs- und Meditationssystem und eine der Säulen der chinesischen Medizin. Die Übungen sind teilweise über 1000 Jahre alt, doch erst in den letzten 50 Jahren wurde Qigong in den westlichen Gegenden bekannt und beliebt.

Die Schüttelübung:
Bei dieser Übung schütteln wir sozusagen ver-
brauchte, alte Lebensenergie (=das Qi) ab. Sie dient der Reinigung und dauert ca. 15 Minuten.
Die Übung gliedert sich in drei Teile und ist von unterschiedlicher Energie/Stimmung geprägt.
Gerne dürfen die einzelnen Bereiche mit Musik
unterstützt werden.
Und so geht sie:
Wir stehen im hüftbreiten Stand, die Schultern sind locker. Die Füße spüren den Boden, mit den Zehen greifen wir kurz den Boden und lösen wieder. Das Gesicht ist entspannt und locker, ein leichtes Lächeln liegt auf den Lippen.

Der Atem fließt ruhig.

 

Bei temperamentvoller Musik beginnen wir locker, in den Knie zu wippen und stellen uns vor, dass wir unseren Körper vom Kopf begin-nend bis zu den Füßen ausklopfen, wie einen Teppich. Die Energiebahnen im Körper glätten sich. So verweilen wir ca. 6 Minuten lang und schütteln, wippen jeden Teil unseres Körpers gleichmäßig durch. Sind stärkere Blockaden spürbar, darf gerne intensiver geschüttelt werden. Sind Schmerzen spürbar, darf sanfter geschüttelt werden.
In der zweiten Phase stehen wir ruhig, hören entspannte Musik und geben verbrauchte Lebensenergie über die Körpermittelachse und Beine in den Boden ab. Das Einatmen ist kürzer als das Ausatmen und der Kopf ist leer. Auch diese darf 6 Minuten lang dauern.
In der dritte Phase sammeln wir uns in Stille im unteren Dantien (das ist das Haupt-Energiezen-trum im Körper). Es befindet sich drei Finger-breit unterhalb des Bauchnabels im Körper-innern dicht unter der Haut. Dabei stellen wir uns vor, wir wir mit jeder Körperpore frisches, klares Qi um uns herum aufnehmen und in das untere Dantien leiten. Dieser Teil darf 3 Minuten lang dauern. Quelle: (www.qigong-seminarhaus.de)