INNERER MANN, FRAU UND KIND

Wir haben in unserem Energiesystem verschiedene, unterschiedliche Energien abgespeichert.

Meist haben wir diese aus früheren Leben mitgebracht oder sie sind aus unseren Erfahrungen in diesem Leben enstanden.

 

Manche dieser Energien sind uns dienlich, andere wiederrum bremsen uns in unserer Entwicklung. Verantwortlich hierfür ist unsere sogenannte "Innere Familie", deren Energie wir in uns tragen. Ist diese in Unordnung, dann fällt es uns schwer, unser Leben zu ordnen.

 

Unsere innere Familie setzt sich zusammen aus dem inneren Mann, der inneren Frau und dem inneren Kind. Jeder von ihnen übernimmt bestimmte Bereiche in unserem Leben und zeigt uns somit auf, ob wir in Einklang sind. Sind alle drei ausgeglichen, leben wir ein Leben in Balance. Alle drei Bereiche können mit zu viel oder zu wenig Energie in uns vorhanden sein. Beide Fälle können für uns hinderlich werden.

Dies betrifft alle Bereiche und Situationen in unserem Leben - sowohl privat als auch beruflich.

 

Der innere Mann steht für Ordnung und Struktur. Hat er zu wenig Kraft in uns, sind wir unsortiert und verzetteln uns sehr leicht.

Die innere Frau steht u.a. für Fürsorge. Ist sie außer Balance, kümmern wir uns zu wenig um uns selbst, nehmen zu wenig Raum ein oder können von anderen das Gute nicht nehmen.

Das innere Kind stellt den spielerischen Aspekt in uns dar. Fehlt uns dieser, sind wir sehr ernst und nehmen das Leben ggf. schwer.

 

Ein Beispiel zum Thema: Kochen

Kochen wir gerne und mit Hingabe, ist unsere innere Frau in Einklang. Kochen wir nicht gerne, ist das Gegenteil der Fall, denn Kochen steht für nähren, was schon immer ein weibliches Attribut ist.

Kochen wir mit Schwerpunkt auf der Energie des inneren Mannes, leisten wir diese Tätigkeit struk-turiert und ordentlich. Zutaten vorbereiten, kochen, essen, Punkt. Dieses Ritual findet so immer gleich oder ähnlich statt.

Kochen wir aus der Energie der inneren Frau, genießen wir den Prozess, probieren neue Zutaten oder Zubereitungsarten, nehmen mit allen Sinnen wahr und nehmen uns Zeit.

Kochen wir aus der Energie des inneren Kindes, spielen wir mit dem Essen. Wir haben Spaß, singen und lachen, vergessen die Zeit und beobachten gespannt die Entstehung der Speisen.

 

Es ist wichtig, dass wir unsere innere Familie in Einklang bringen. Eine Aufstellung der inneren Familie zeigt dabei auf, wo wir in Balance sind oder nicht.