HOCHSENSITIVITÄT VS. HOCHSENSIBILITÄT

 1. HOCHSENSITIVITÄT

Menschen mit einer hochsensitiven Begabung sind medial, also "hellsichtig","hellfühlend" oder "hellhörend", usw. Das heißt, sie nehmen Ener- gien um sich herum wahr, die außerhalb der Wahrnehmung von anderen liegt. Sie verfügen also über einen "sechsten", "siebten", usw. Sinn, träumen stark, haben Vorahnungen, nehmen unerklärliche Empfindungen wahr, sind sehr empathisch oder können die Auren anderer Menschen sehen oder fühlen. Hochsensitive Persönlichkeiten müssen lernen, mit diesen Fähigkeiten umzugehen, um sie als Gabe nut- zen zu können.

 

2. HOCHSENSIBILITÄT

Menschen mit einer hochsensiblen Begabung

besitzen feine, ausgeprägte Sinne. Sie hören, schmecken, fühlen, riechen differenzierter, was schnell zu Reizüberflutung oder emotionaler Instabilität führen kann. Sie können  Informa-tionen diffiziel wahrnehmen; verfügen über großes Potential, das sie leider nicht voll aus- schöpfen können und sind häufig im künstler-ischen Bereich anzutreffen. Sie müssen lernen, sich Pausen zu nehmen und ihren Alltag an ihre Wahrnehmung anzupassen, um Stärke aus dieser Begabung zu nehmen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0